Angelika Rohrbacher

Akademische Ausbildung
Mag.phil., DDr.phil.
Studium der Religionswissenschaft, Philosophie, Judaistik, Byzantinistik und Neogräzistik an der Universität Wien

Publikationen
– Invisible Fences: The Construction of ‚Insiders‘ and ‚Outsiders‘ in Jewish Historiography. In: Method & Theory in the Science of Religion (forthcoming)
– Die Dramatisierung des Kontaktes: Abgrenzungsrhetorik im Religionsnarrativ „Judentum“ (Dissertationspreis 2013 der Universität Wien, Publikation in Vorbereitung)
– Austrian Reform Jews: In the Pitfalls of ‚Authenticity‘. In: Hans Gerald Hödl / Lukas Pokorny (eds.), Religion in Austria, Volume 1. Wien: Praesens Verlag, 2012, pp. 1-29
– „Säkularisierung“: Vom Ende des Endes eines religionshistorischen Paradigmas. In: Hans Gerald Hödl [et al.] (Hg.), Religionen nach der Säkularisierung. Wien [et al.]: LIT-Verlag, 2011, pp. 25-42
– Eurozentrische Religionswissenschaft? Diskursanalytische Methodik an den Grenzen von Ost und West. Marburg: Tectum, 2009

Auftragsarbeiten
– Jiddisch-Übersetzungen für die Publikation: Raphaela Kitzmantel, Die jiddische Welt von gestern: Josef Burg und Czernowitz. Wien: Mandelbaum Verlag, 2012

Rezensionen
– Review of: Marius Heemstra, The Fiscus Judaicus and the Parting of the Ways, Tübingen 2010. In: Zeitschrift für Religionswissenschaft, Band 19, Heft 1/2, 2011
– Review of: Kocku von Stuckrad, Locations of Knowledge in Medieval and Early Modern Europe. Esoteric Discourse and Western Identities, Leiden 2010. In: Zeitschrift für Religionswissenschaft, Band 19, Heft 1/2, 2011
– Review of: Abraham Joshua Heschel, Philosophy, Theology and Interreligious Dialogue. Edited by Stanislaw Krajewsky and Adam Lipszyc, Wiesbaden 2010. In: Zeitschrift für Religionswissenschaft  10/01, 18. Jahrgang 2010

Konferenzbeiträge
– The Emic/Etic Debate in the Scientific Study of Religions applied to Jewish Studies (Workshop, University of Bern, May  2014)
– Der „Mahler-Kult“ oder „religiöse Identität im Nachhinein“: Methodische Anfragen an mehrere Disziplinen (DVRW-Tagung 2011, Universität Heidelberg)
– „Wiederkehr der Religion“: Methodische Überlegungen (Symposion an der Universität Salzburg, Juli 2011)
– Das „monotheistische Paradigma“ jüdischer Religionsgeschichtsschreibung: Religionswissenschaftliche Anfragen (DVRW-Tagung 2009, Universität Bochum)

Media
– Quo vadis, domine? Eurozentrismus(kritik) in der Religionswissenschaft (REMID-Interview 05/2012)

Forschungsbereiche
Geschichte und Methodik der Religionswissenschaft, Eurozentrismus-Diskurse, europäischer Religionspluralismus, jüdische Religionsnarrativa, jiddische Religionsgeschichte (jiddische Bibelübersetzungen)

Mitgliedschaften
DVRW Deutsche Vereinigung für Religionswissenschaft
EASR European Association for the Study of Religions
IAHR International Association for the History of Religions